PORTRAIT

MANUELA HOHL, DIPL. RAUMGESTALTERIN

 

Wenn die Leidenschaft zur Berufung wird

Kennst du das Gefühl, wenn du mit deinem Tun im Flow bist? Es sich trotz Anstrengung leicht anfühlt und dich absolut erfüllt. Diese Passion erlebe ich in meinem Beruf.
Im Jahr 2009 bauten mein Mann und ich unser Traumhaus. Täglich besuchte ich die Baustelle, entwickelte Pläne mit dem Architekten, tauschte mich mit den Handwerkern aus und gestaltete die Inneinrichtung. Die seit meiner Kindheit verspürte Leidenschaft «zum schönen Wohnen» konnte sich voll entfalten, so dass es sich immer mehr abzeichnete, dass ich mein Talent und die Kreativität nun auch beruflich ausüben wollte.

 

Ausbildung an der BWZ in Lyss

Nachdem unsere beiden Töchter im schulpflichtigen Alter waren, wollte ich mir entsprechendes Fachwissen aneignen. Wie funktioniert die Farbenlehre? Woher stammen Designermöbel, ja Möbel überhaupt? Was für Unterschiede gibt es unter den unzähligen Materialen und wo eignen sie sich? Ich nutzte die frei gewordene Zeit um Antworten darauf zu finden und absolvierte die Ausbildung zur Dipl. Raumgestalterin. Ich war voll in meinem Element und noch nie fiel mir das Lernen so leicht.

 

Gründung "Wohnsymphonie - stilvoll Wohnen mit Seele"

Danach war ich nicht mehr zu bremsen und machte mich im April 2013 mit meiner Wohnsymphonie selbständig.

Ich erteilte Workshops wie z.B. Möbel restaurieren im Shabby Stil, Betongiessen uvm., gleichzeitig «entführte» ich unzählige Frauen ins Elsass zum Shopping. Auf diese Weise erlangte ich mit meiner Wohnsymphonie immer mehr Bekanntheit und es entstanden immer mehr Wohnberatungsaufträge.

 

Secondhand und Upcycling macht glücklich und spart Geld

Bei meiner Arbeit ist es mir besonders wichtig, der Wegwerfgesellschaft entgegen zu wirken. Seit meinem 18. Lebensjahr betreibe ich regelmässig Flohmarktstände und besuche Brockenhäuser. Ich animiere meine Kundschaft, nicht mehr benötigter Hausrat zu spenden oder ein geliebtes Familienstück in der Einrichtung zu integrieren. Denn genau das macht die «Seele beim Wohnen» aus.

 

Tätigkeiten über das Wohnstyling hinaus

Seit 2016  gestalte ich jedes Jahr ein Bühnenbild für einen Theaterverein. Ausserdem werde ich seit Herbst 2019 als freischaffende Requisiteurin vom Schweizer Fernsehen SRF gebucht. Mehr dazu findest du unter Impressionen.

 

Über mich

Über die Jahre habe ich ein hervorragendes Netzwerk an Handwerker, Antiquitätenhändler und Einrichtungshäuser aufgebaut. Ich lese viele Einrichtungsbücher und auch das Thema Wohnpsychologie interessiert mich brennend. Meine ausgeprägte Empathie hilft mir, mich gut in den Kunden hineinzuversetzen. Es gelingt mir in kürzester Zeit, die Bedürfnisse, den Geschmack und Prioritäten herauszukristallisieren. Dabei ist mein gutes Vorstellungsvermögen unabdingbar. Meine Kunden empfehlen mich als «Geheimtipp» weiter.

 

Ja und jetzt? Ist dein Traum mein nächster Auftrag?